Casual Dating – oft auch Gelegenheitssex oder Casual Sex genannt – bezieht sich im Grunde auf verschiedene Arten von sexuellen Aktivitäten und rein körperlichen Partnerschaften außerhalb des Bereiches romantischer, fester und ernsthafter Beziehungen.

Was ist Casual Dating?

Was ist Casual Dating?

Das Spektrum reicht dabei von einmaligen sexuellen Begegnungen (One-Night-Stands oder einmalige Seitensprünge) bis zu langfristigen Arrangements außerhalb einer traditionellen romantischen Zweierbeziehung (z.B. Affären, …).

Zwischen One-Night-Stand und romantischer Zweierbeziehung existiert eine große Grauzone relativ schwer zu konkretisierender Beziehungsformen, die noch wenig untersucht sind, aber immer häufiger anzutreffen bzw. öffentlich ausgelebt werden. Diese Beziehungsformen bilden das Brückenstück zwischen One Night Stand und Liebesbeziehung, wobei die Übergänge zwischen diesen fließend und komplex sind.

Was also ist Casual Dating auf gut Deutsch? Vereinfacht geht es darum – wie das Wort „casual“ (deutsch: locker) schon sagt, um eine erotische Beziehung, die frei von Verpflichtungen und einer festen Bindung ist. Alles kann, nichts muss – das ist eine häufig gehörte Phrase in diesem Zusammenhang. Casual Dater gehen meist über spezielle Portale und Communities auf die Suche nach einer prickelnde Entdeckungsreise mit Gleichgesinnten, um ihre geheimen erotischen Wünsche und Bedürfnisse auszuleben.

Vorbei sind die Zeiten, in der man perfektes Timing, lang geplante Vorbereitungen und eine große Portion Mut benötigte, um einen attraktiven Menschen anzusprechen und für sich zu gewinnen.

Heutzutage gestaltet sich ein amouröses Abenteuer erheblich einfacher. Besonders die Frauenwelt öffnet sich den amourösen Abenteuern und so vermelden zahlreiche Casual Dating-Portale neben Millionen Mitgliedern vor allem auch eine drastisch steigende Frauenquote.

Zu den Marktführern im deutschsprachigen Raum gehören beispielsweise C-Date, JOYclub, Secret.de und Lovepoint.

Bei „Lovepoint“ und „C-Date“ machen die weiblichen Mitglieder bereits 50 Prozent aus. Laut Betreibern liegt der Erfolg bei Frauen vor allem daran, dass auf Vertrauenswürdigkeit, Sicherheit und natürlich auch auf eine hohe Dichte an niveauvollen Männern geachtet wird.

Gleichzeitig kann man einen starken Zulauf von ungebundenen Frauen Anfang zwanzig beobachten, die sich ein wenig ausprobieren wollen, bevor sie etwas Ernstes anstreben. Junge Frauen gehen heute offenbar wesentlich unbefangener mit ihrer Sexualität um. Andere verzichteten aufgrund ihrer Lebenssituation bewusst auf eine feste Beziehung.

Im Kern geht es den Menschen dabei also um das zwanglose und unverfängliche Ausleben gemeinsamer Phantasien und sexuelle Vorlieben. Es ist nicht ausgeschlossen, dass über anfängliche prickelnde Dates mehr werden kann. Denn beim Casual Dating gibt es prinzipiell keine Tabus, wenn es um das Ausleben sexueller Bedürfnisse geht. Der Reiz liegt in der zwanglosen Intimität.

Die meisten Frauen bei solchen Online-Portalen sind also keinesfalls nur am schnellen Sex interessiert. Viele Frauen sind offenbar unglücklich, weil ihre Männer sie nicht wertschätzen, ihr keine Komplimente mehr machen. Eine Affäre kann angeblich das Selbstwertgefühl einer Frau deutlich verbessern und ihr das Gefühl von Frau-Sein wieder völlig neu vermitteln.

Allerdings gelten hier trotz des unverbindlichen Charakters sehr wohl die Regeln für ein gutes Miteinander: Respekt, Taktgefühl, Sensibilität,Vertrauen, … Idealerweise werden unter den Partnern Regeln und Grenzen vereinbart, damit es nicht zu Ärger, Problemen und schmerzlichen Erfahrungen kommt. Einen hilfreichen Artikel mit 25 Regeln für einen erfüllten Casual Dating Lebensstil haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Hier ist in den letzten Jahren ein klarer Trend zu erkennen: immer mehr Menschen bringen ihr Liebesleben in Schwung, indem sie einem modernen Zeitgefühl folgen und sich zum Casual Dating, einem zwanglosen erotischen Tête à Tête, verabreden. Der zwanglose Austausch muss nicht unweigerlich zum Schäferstündchen mit Sex führen, sondern Flirts oder erotische Unterhaltungen sind ebenso möglich. Interessant ist auch die Beobachtung, dass der Trend des Casual-Dating sich übrigens durch die gesamte Gesellschaft zieht.

Verwandte Begriffe sind „Freundschaft mit Vorteilen“ bzw. „Freundschaft mit gewissen Vorzügen“ (oder auch „Friends with Benefits“, „Freundschaft Plus“ oder „Freundschaft mit Extras“) Büromance, Bromanze und Mingle.

Sharing is Caring...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditShare on TumblrEmail this to someone

Diese Website verwendet Cookies für die Bereitstellung seiner Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind standardmäßig auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu machen, personalisierte Inhalte zu ermöglichen, soziale Dienste einzubinden sowie sämtliche Funktionen bereit zu stellen.

Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden möchten, fahren Sie einfach mit der Nutzung fort, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten. Somit erklären Sie sich mit dieser Einstellung einverstanden.

Mehr über die Funktion und den Einsatz von Cookies erfahren Sie hier oder lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Falls Sie generell Cookies und Tracking beim Surfen verhindern möchten, informieren Sie sich bitte über die Möglichkeiten Ihres Browsers (Google Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari, usw.) Es existieren zahlreiche Funktionen und Anwendungen für einen effektiven Schutz Ihrer Privatsphäre.

Schließen