Flirt Glossar – Domina

Der Begriff Domina beschreibt Frauen, die gegen Bezahlung sadistische und dominante Praktiken anbieten.

Domina-Studios sind eigenständige Einrichtungen oder an Bordelle angeschlossen. Die aufwändig gestalteten Räumlichkeiten dieser Studios sind auf die Wünsche der Kunden und ihre Fantasien ausgerichtet.

Zur Ausstattung eines Domina-Studions gehören Sexspielzeug, Kleidungsstücke für Rollenspiele (Uniformen, Masken), sowie sadomasochistische Accessoires, wie z.B. Peitschen, Peniskäfige, Klammern und Dildos.

Neben kerkerartigen Räumlichkeiten (Dungeons) mit Käfigen, Streckbänken und Andreaskreuz, gibt es auch Räume für Kliniksex.

Diese Räume sind z.B. mit Kanülen und Gynäkologiestühlen ausgestatten – es finden hier medizinisch orientierte Rollenspiele statt.

Die Bezeichnung Domina stammt ursprünglich aus dem römischen und bedeutet Hausherrin.

Sharing is Caring...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditShare on TumblrEmail this to someone