Flirtcafe.de – Singlebörse im Test und Vergleich

Gesamteindruck: Rating: ★★☆☆☆

Im World Wide Web gibt es eine große Anzahl von Webseiten, die sich darauf spezialisiert haben, Singles und anderen Partnersuchenden, die Chance zu bieten, neue Bekanntschaften zu schließen, um so eventuell ein Single-Dasein gegen eine Beziehung einzutauschen. So auch das flirtcafe auf www.flirtcafe.de, welches vor allem einsame Herzen unter 35 Jahren ansprechen möchte.

Singlebörse im Test und Vergleich - flirtcafe.de

Singlebörse im Test und Vergleich - flirtcafe.de

Laut dem Unternehmen wird bei der Singlebörse Flirtcafe sehr wie Wert auf Qualität und Seriosität gelegt. Dies soll unter anderem durch die Prüfung neu erstellter Profile seitens der Mitarbeiter gewährleistet werden.

Laut offiziellen Angaben sollen monatlich rund 1.500.000 aktive Mitglieder (es wird hier zwar von Singles geredet, faktisch muss das aber nicht zutreffen, da man kein Single sein muss um auf Flirtcafe aktiv zu werden, und seinen Account auch nicht verliert wenn sich der eigene Beziehungsstatus ändert) auf diese Homepage zugreifen, was dem Kontaktsuchenden eine hohe Trefferquote verspricht. Wir gehen davon aus, das tatsächlich etwa 300.000 dieser angemeldeten Profile auch wirklich aktiv sind.

Die Website an sich ist relativ schlicht aufgebaut, und mit den nötigsten Funktionen ausgestattet, die für den verfolgten Zweck auch ausreichen. Als nicht zahlendes Mitglied hat man die Möglichkeit, Bilder einzustellen, sein Profil aussagekräftig zu gestalten und eingeschränkt Nachrichten zu versenden. Eine Suche nach anderen Mitgliedern ist mit diesem kostenlosen Account ebenfalls möglich. Möchte man allerdings in Kontakt zu einer Person treten, so ist zuvor ein Upgrade auf eine kostenpflichtige Mitgliedschaft nötig. Wer also nicht bereit ist für das (aktive) Kontaktieren eines Mitglieds zu zahlen, der hat bei diesem Anbieter eigentlich keine Möglichkeit, andere Menschen kennen zu lernen, und somit auch keine um private Kontakte zu knüpfen.

Die Singlebörse "Flirtcafe" (Screenshot vom August 2016)

Die Singlebörse „Flirtcafe“ (Screenshot vom August 2016)

Die meisten Partnervermittlungsseiten im Internet haben einen sehr hohen Männeranteil, welcher meistens den Anteil der Frauen um ein Vielfaches übersteigt. Flirtcafe wirbt jedoch damit, dass 45% der Nutzer weiblich, und 55% männlich seien. Das gewährleistet ausgeglichenes Flirten und online Dating, jedenfalls auf dem Papier.

Die Suche nach einem Partner gestaltet sich bei dieser Seite allerdings relativ kompliziert, da nur wenige Kriterien für die persönliche und individuelle Suche ausgegrenzt werden können. So kann man als Suchender lediglich das gewünschte Alter, den Beziehungsstatus sowie den Wohnort eingrenzen, was zwar eine hohe Trefferdichte erzielt, aber im Ergebnis eben nicht zwingend auch den eigenen Wunschkriterien entsprechen muss.

Abschließend kann man über diesen Anbieter sagen, dass er für junge Menschen eine passable Plattform darstellt, um Gleichgesinnte zu suchen und gegebenenfalls sogar zu finden. Jedoch sollte man sich gut überlegen, ob man für diese Dienste auch bereit ist zu zahlen. Möchte man kein Geld ausgeben um andere Singles zu kontaktieren, so ist man bei www.flirtcafe.de leider an der falschen Adresse.

Der Teufel bei der Singlebörse Flirtcafe.de steckt aber im Detail, genauer gesagt in den AGB. Hier offenbart sich nämlich, dass sich das Abo automatisch verlängert, sofern man nicht rechtzeitig kümmert. Außerdem ist die Hotline teuer und es macht den Anschein, als würden sich in dieser Datingbörse eine Menge Fake Profile tummeln und manche Nachrichten riechen förmlich nach Spam. Alles in allem ist bei diesem Anbieter also Vorsicht geboten.

  • Anmeldung
  • Profil mit Foto anlegen
  • Kontaktanzeige mit Foto aufgeben
  • Suchfunktion & Profile anschauen
  • bedingter Versand von Nachrichten

Premium-Mitglieder können uneingeschränkt (zusätzlich zu Basisfunktionen):

  • Nachrichten beantworten
  • Kontaktaufnahme zu anderen Mitgliedern
  • Online Chat nutzen

TOP:

  • Übersichtlichkeit
  • einfache Bedienung
  • ansprechendes Design

FLOP:

  • Unseriöse Geschäftspraktiken
  • lange Abo-Laufzeiten
  • automatische Verlängerung der Abos (auch beim Probeabo)
  • mäßiger Kundenservice
  • keine Profillöschung bei Kündigung
  • schwieriges Kündigungsverfahren
  • vermutlich sehr viele Fakes
  • Verdacht auf Spam Nachrichten
  • keine klare Abgrenzung zwischen Flirt, Dating und Sexpartnersuche

Kosten & Preise:

  • 10 Tage Probeabo: 1,99 € (bei automatischer Verlängerung)
  • 6 Monate Premium-Teilnahme: 78,00 € / Monat (automatische Verlängerung)

Diese Preise wurden sorgfältig recherchiert und basieren auf unserem letzten Wissenstand bei Erstellung dieses Testberichts. Wir übernehmen jedoch für die Richtigkeit und Aktualität keine Gewähr.

Zahlungsmöglichkeiten:

  • Lastschriftverfahren

Vertrag & Kündigung:

Bitte beachten Sie, dass der Vertrag sich nach Ablauf automatisch um dieselbe Vertragslaufzeit verlängert, sollten Sie nicht fristgerecht kündigen. Das kostenpflichtige Testabonnement hat eine Laufzeit von 10 Tagen und kann jederzeit mit dreitägiger Frist zum Ablauf gekündigt werden. Sollte keine fristgerechte Kündigung erfolgen, geht es automatisch in ein 6-monatiges Abonnement über (Kosten: 19,00 Euro pro Woche).

Wenn der Kunde nicht zum Ablauf des laufenden Vertrages kündigt, verlängert sich der Vertrag um jeweils weitere 6 Monate zum vorgenannten Preis. Die Kündigung zum Ende des jeweiligen sechsmonatigen Vertragszeitraums ist mit einer Frist von 2 Monaten vor Ablauf der Laufzeit möglich. Eine Kündigung muss gegenüber der Flirtcafe Online GmbH in Schriftform erfolgen.

Wenn Sie sich also zum Testabo anmelden und sich nicht sicher sind, ob Sie darüber hinaus ein kostenpflichtiges Premiumkonto bei Flirtcafe nutzen möchten, sollten Sie den Testzugang unbedingt fristgerecht kündigen.

Gutschein für Flirtcafe:

Leider ist im Moment kein Flirtcafe Gutschein verfügbar. Sobald wir über aktuelle Gutscheincodes verfügen, werden wir diese hier veröffentlichen.
Wenn Sie sofort über das Eintreffen von neuen Gutscheinen zu dieser Singlebörse informiert werden möchten, dann schreiben Sie uns doch einfach eine kurze Email mit dem Betreff „Gutschein für Flirtcafe“ und wir werden Ihnen aktuelle Gutscheincodes per Email zusenden, sobald diese verfügbar werden.

Kundendienst und Kontaktadresse:

Nutzen Sie für Anfragen oder für die schriftliche Kündigung Ihres kostenpflichtigen Mitgliedschaftskonto einfach folgenden Kontakt:

Flirtcafe Online GmbH
Kaiser-Wilhelm-Ring 27-29
D-50672 Köln
Deutschland

Telefax (01805) 2300 174 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz,
Mobilfunkhöchstpreis 42 ct/min.)

Email: support[at]flirtcafe.de

Sie können für die Kündigung biespielsweise diese kostenfreie Vorlage von Aboalarm verwenden.

Weitere Informationen zu Ihrem gültigen Widerrufsrecht finden Sie auf der Seite der Verbraucherzentrale Hamburg.

Fazit

Die Singlebörse Flirtcafe hat uns auf den ersten Blick relativ gut gefallen. Sie kommt optisch schön gestaltet und übersichtlich strukturiert daher und es fallen einem gleich viele hübsche Profile auf. Außerdem hatten wir während des Testabonnements den Eindruck, sehr viele Zuschriften von attraktiven Singles zu erhalten.

Nach Abschluss eines kostenpflichtigen Premiumkontos mussten wir dann allerdings feststellen, dass hier vor allem an der Errichtung einer vielversprechenden Fassade gearbeitet worden ist. Uns beschlich schnell der Verdacht, dass zahlreiche Profile systematisch erstellte Fakes sind und auch die Zuschriften einem Muster zu folgen scheinen. Ernsthafte Kontaktanfragen von realen Menschen schienen sich nur äußerst selten dahinter zu verbergen.

Die Kosten von Flirtcafe sind in der gehobenen Preiskategorie einzuordnen. Die Tatsache, dass es nur 6-Monatsabos gibt und sich die Kündigung als schwierig herausstellt, lässt uns eher von der Nutzung dieses Anbieters abraten. Wenn Sie Flirtcafe trotzdem ausprobieren möchten, klicken Sie einfach auf den roten Button.

GesamteindruckRating: ★★☆☆☆
Anzahl registrierte MitgliederRating: ★★★★☆
~ 1,500.000 Mitglieder (300.000 aktive)
Aktivität/Authentizität der MitgliederRating: ★½☆☆☆
Verdacht auf viele Fakes und Spam Zuschriften
Datenschutz & SicherheitRating: ★★★☆☆
Deutsche Datenschutzstandards, geringe Vertrauenswürdigkeit
MitgliederprüfungRating: ★★½☆☆
nicht transparent
FrauenquoteRating: ★★★½☆
~ m 57% : w 43 %
SuchfilterRating: ★★★★☆
Standardsuche
Kosten & GebührenRating: ★★☆☆☆
sehr teuer, Premium-Teilnahme 76,00 Euro / Monat
Features & FunktionalitätenRating: ★★★½☆
Standardrepertoire
Usability & BedienungRating: ★★★★☆
gutes Design und Bedienbarkeit, Keep it Simple Prinzip
Kostenlose ServicesRating: ★★½☆☆
Kostenlose Basismitgliedschaft mit eingeschränkten Funktionen
Kundenservice & SupportRating: ★★☆☆☆
mäßiger Support, teure Hotline
Feedback MitgliederRating: ★☆☆☆☆
viele unzufriedene Mitglieder, Kündigung erschwert
Bewertung durch die Besucher von Dating-Vergleich.com (nur 1 Stimme pro Besucher möglich):

image_pdfimage_print
Sharing is Caring...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditShare on TumblrEmail this to someone
Nutzerwertung:
The following two tabs change content below.
Webmaster und Administrator dieser Website. Passionierter Blogger mit vielseitigen Interessen.

Kommentare (3)

  1. Gerald

    11. Dezember 2016 auf 16:26

    Kann vor diesem Portal nur warnen. Es handelt sich meiner Meinung nach um Abzocke vor dem Herrn! Solange man kostenlos angemeldet ist, wird der Postkasten vollgeschüttet. Und ist man erstmal per Abo angemeldet, dann ist da gar nichts mehr.

    Nun aber wie wieder raus kommen? Das ist voll schwer! Auf jeden Fall jeden kann ich vor diesem Anbieter nur warnen und generell davon abraten.

  2. Walter

    11. Dezember 2016 auf 16:23

    Habe den 3 Tages Kostenloser Servive angenommen. Leider erst später gelesen das man gleich Kündigen müssen. Aslo erstmal für 3 Moante verhaftet. Also bezahlt! Gleich schriftlich gekündigt. Keine Bestätigung. Nach 3 Monaten wieder die Abbuchung. Gleich widersprochen und per fax, per post und per Fax gekündigt und auf meine erste Kündigung hingewiesen. Auf meine Mails reagieren sie auch nicht. Telefonisch versucht. Na auch wieder Geld bezahlt. Sie drohen gleich mit Inkasso! Ich bezahle nix…

  3. Frank

    29. Mai 2011 auf 15:15

    Dachte mir noch, hier ist das Niveau aber relativ hoch, was das Aussehen der Damen betrifft 😉

    Doch nach einer Weile ging mir die Singlebörse auf den Geist, vor allem durch die vielen Fakes, Spam und die teure Hotline, hoffentlich wird der Verein bald geschlossen. Entweder man macht seriöses Geschäft oder lässt es bleiben. Das ist meine Meinung. Und seriös ist das nicht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Cookies für die Bereitstellung seiner Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind standardmäßig auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu machen, personalisierte Inhalte zu ermöglichen, soziale Dienste einzubinden sowie sämtliche Funktionen bereit zu stellen.

Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden möchten, fahren Sie einfach mit der Nutzung fort, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten. Somit erklären Sie sich mit dieser Einstellung einverstanden.

Mehr über die Funktion und den Einsatz von Cookies erfahren Sie hier oder lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Falls Sie generell Cookies und Tracking beim Surfen verhindern möchten, informieren Sie sich bitte über die Möglichkeiten Ihres Browsers (Google Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari, usw.) Es existieren zahlreiche Funktionen und Anwendungen für einen effektiven Schutz Ihrer Privatsphäre.

Schließen