Singlebörsen im Internet gibt es wie Sand am Meer. Viele versprechen einen ausgereiften Algorithmus der Partnervermittlung, werben mit einer besonders hohen Frauenquote oder lassen nur die Anmeldung besonderer Zielgruppen zu. Auch Upzz präsentiert sich auf der Hauptseite in einem positiven Licht.

Gesamteindruck: Rating: ★★★½☆

Worum geht es auf Upzz?

upzz.com ist die Lifestyle- und- Dating-Community für aufgeschlossene Männer und Frauen. Auf eher gehobenem Niveau sind hier stilvolle Menschen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum anzutreffen. Die meisten Mitglieder sind zwischen 20-45 Jahren, wobei das Durchschnittsalter der Frauen etwas niedriger ist als das der männlichen Nutzer.

Upzz - Lifestyle- und- Dating-Community

Das Portal ist somit eine gute Adresse für seriöse und kontaktfreudige Menschen. Die Mitglieder des Kontaktportals wirken gut aussehend und viele der Bilder professionell, fast künstlerisch. Grund dafür sind nach Aussagen des Betreibers engagierte Scouts, die täglich neue interessante Mitglieder für das Portal zu begeistern suchen. Viele Nutzer haben auch den freiwilligen Echtheitscheck durchgeführt.

Die Mitgliederzahl ist laut Betreiber auf weit über 500.000 Mitglieder angewachsen, deren Profile meist von Hand geprüft sind.

Was kostet eine Mitgliedschaft?

Die Anmeldung wird als schnell und kostenlos beworben. Diese Aussage stimmt jedoch nur bedingt, denn in der Praxis kann das Eingeben seiner Daten und Interessen gut und gerne längere Zeit in Anspruch nehmen. Gleichzeitig ist tatsächlich nur die Anmeldung kostenlos, danach bekommt man für 1,95€ ein vierzehntägiges Probeabo angeboten, welches sich automatisch um sechs Monate verlängert, wenn man es nicht kündigt. Vergisst man also die Kündigung, werden satte 234€ fällig. Dieser Preis bewegt sich in der Richtung von Partnervermittlungen wie Elitepartner, wobei sich diese an eine ganz andere, höher gebildete Zielgruppe richten. Immerhin darf man mit dem kostenlosen Account aber zumindest die Profile und Bildergalerien anderer Mitglieder durchstöbern und eine Echtheitsprüfung beantragen. Es ist leider aber nicht möglich, mit einem potentiellen Partner in Kontakt zu treten, ohne eine kostenpflichtige Mitgliedschaft zu buchen.

Transparente Allgemeine Geschäftsbedingungen mit einem kleinen Haken

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Partnerbörse lesen sich relativ gut, es gibt keine versteckten Kosten oder Ähnliches und es ist klar definiert, wie sich die Abos kündigen lassen. Zudem wird hier klar erklärt, dass selbst die sogenannte „Echtheitsprüfung“ keine Gewähr dafür gibt, dass der entsprechende Nutzer tatsächlich existiert bzw. sein Profil nicht für andere Zwecke missbraucht. Ein wenig Sorgen bereitet aber ein relativ am Ende eingeschobener Absatz über die Rechteeinräumung. So soll der Nutzer der Firma ein unentgeltliches und uneingeschränktes Recht an seinen auf der Webseite veröffentlichten Daten einräumen. Dies wird sogar bis auf eine uneingeschränkte Nutzungsart erweitert und ferner räumt man dem Unternehmen das Recht ein, alle gesammelten Daten für Werbezwecke auch an „Diensten von Partnern“ weiterzugeben. Handelt es sich am Ende doch nur, um eine neue Masche von Datensammlern? Nein, aber man sollte trotzdem vorsichtig sein, welche Daten man auf der Webseite veröffentlicht.

Aktivitätsprovision und Bewertungsprogramm

Anscheinend besteht im Falle einer Kontaktaufnahme nicht immer echtes Interesse an den Personen hinter dem Profil, denn die Lifestyle Community ermutigt bestimmte Mitglieder, besonders viele Personen anzuschreiben, damit diese eine besonders hohe Bewertung erhalten, die schließlich mit Prämien honoriert wird.

Es kursieren auch Gerüchte, dass in den Jahren zuvor einigen ausgewählten Mitgliedern sogar Aktivitätsprovisionen bezahlt wurden, um möglichst vielen Nutzern ein Abo zu entlocken. Selbstverständlich handelt es sich dabei wahrscheinlich nur um eine kleine Anzahl und nur gehobene Singles wurden zu diesem Programm eingeladen. Es muss also jeder für sich selbst entscheiden, ob man so ein Geschäftsgebaren hinnimmt. Vor allem im Hinblick auf die Vermutung, dass viele andere Kontaktbörsen ebenfalls mit Anreizsystemen oder ähnlichen Taktiken arbeiten. Man kann durchaus als Mitglied an einer höheren Aktivität in der Community profitieren, nur sollte man stets diese Dinge im Hinterkopf behalten.

Kostenlose Services:

  • Anmeldung
  • Profil anlegen
  • Mitglieder und Bildergalerien durchstöbern
  • Echtheitscheck

Premium-Mitglieder können uneingeschränkt:

  • Unbegrenzt kommunizieren

TOP:

  • Echtheitsprüfung der Mitglieder
  • Junge und attraktive Singles
  • Hohe Aktivität
  • Modernes Design
  • Einfache Handhabung
  • Niveauvolle Singles
  • Probeabo möglich

FLOP:

  • relativ teuer
  • Probeabo verlängert sich automatisch
  • Aktivität teils durch Anreizsysteme getragen
  • Datenverwendung nicht klar

Kosten & Preise:

  • Testmitgliedschaft für 1,95 Euro
  • Monatsmitgliedschaft ab 29,00 Euro

Fazit

Upzz.com ist sicherlich eine solide Singlebörse, die Bedienung ist einfach und gut durchdacht. Das Design und die Aufmachung der Community sind modern und somit sicherlich attraktiv für jüngere Zielgruppen. Auch die Anzahl der aktiven Mitglieder mag gefallen, wobei man hier nie sichergehen kann, ob es sich um tatsächliche oder beschönte Zahlen handelt. In jedem Fall bekommt man aber genug Ergebnisse von attraktiven potentiellen Partnern und Partnerinnen angezeigt und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Leider gibt es auch einen kleinen Wermutstropfen. So hat die Community mit ein paar Negativpunkten zu kämpfen. Die Tatsache, dass man nicht genau weiß was mit seinen Daten denn nun geschieht und die Frage, ob die an mir interessierten Personen nur aufgrund der Anreizsysteme mit mir in Kontakt treten, nehmen der „Lifestyle Community“ leider ein wenig den Glanz. Auch die Preispolitik trübt ein wenig die Freude an dem Kontaktportal. So bleibt Luft für Verbesserungen.

GesamteindruckRating: ★★★½☆
Anzahl registrierte MitgliederRating: ★★★★☆
500.000 DE, 20.000 AT, 20.000 CH
Aktivität/Authentizität der MitgliederRating: ★★★½☆
Hohe Aktivität, Anreizsysteme
Datenschutz & SicherheitRating: ★★★☆☆
Deutsche Datenschutzstandards, jedoch Datenverwendung nicht ganz klar
MitgliederprüfungRating: ★★★★½
Freiwilliger Echtheitscheck
FrauenquoteRating: ★★★★½
m 47% : w 53 %
SuchfilterRating: ★★★★☆
Kosten & GebührenRating: ★★½☆☆
Premium: ab 29,00 Euro / Monat
Features & FunktionalitätenRating: ★★★½☆
Usability & BedienungRating: ★★★★½
modernes Design, einfache Bedienung
Kostenlose ServicesRating: ★★★☆☆
Feedback MitgliederRating: ★★★½☆
Bewertung durch die Besucher von Dating-Vergleich.com (nur 1 Stimme pro Besucher möglich):

image_pdfimage_print
Sharing is Caring...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditShare on TumblrEmail this to someone
Nutzerwertung:
The following two tabs change content below.
Webmaster und Administrator dieser Website. Passionierter Blogger mit vielseitigen Interessen.

Kommentar verfassen

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.