Das erste Date ist etwas ganz Besonderes. Viele Dinge gehen einem durch den Kopf, wie beispielsweise Treffpunkt, Gesprächsthemen und Kleidung. Bei der Kleidung wird es für die meisten Frauen echt kompliziert, weil Sie oft einen überfüllten Kleiderschrank haben und trotzdem nicht wirklich wissen was Sie anziehen sollen. Wir haben daher nachfolgend fürs erste Dating einige grundsätzliche Kleidungstipps für Frauen aufgeführt.

Kleidung, die zu Ihnen passt

Wählen Sie Kleidungsstücke aus, die zu Ihren Typ passen. Wenn Sie beispielsweise ein sportlicher Typ sind, dann sollten Sie natürlich nicht mit einem Kleidchen antanzen, denn dieser Typ sind Sie ja nicht. Sind Sie ehrlich und stehen Sie zu Ihrem Kleidungsstil. Denn nur so werden Sie auf Ihr Gegenüber authentisch wirken. Tragen Sie daher die Dinge, in denen Sie sich sicher und wohl fühlen.

So empfehlen wir Ihnen beispielsweise nicht, einen kurzen Rock zu tragen, wenn Sie sich in einen solchen nicht sicher fühlen. Hören Sie dabei auf das Gefühl das Sie haben, wenn Sie die Kleidung anhaben. Denn die Kleidung, die Sie gerne tragen, wird auch zu Ihnen und Ihrem Stil passen. Sie unterstreicht somit Ihrem Typ und Character. Aus diesem Grund sollten Sie sich niemals „verkleiden“, da es sonst passieren wird, dass die Kleidung eine andere Sprache spricht als Sie. Und dieser Widerspruch wird Ihr Gegenüber meistens unbewusst beim ersten Date negativ wahrnehmen und dies wird auf sein Beurteilungskonto mit ein paar Minuspunkten zu buche schlagen.

Setzen Sie stattdessen auf Kleidung, die sich bei Ihnen bewährt hat, anstatt das Experiment zu wagen etwas anzuziehen, was Sie sich bisher noch nicht zugetraut haben.

Eher dezent als zu aufreizend

Suchen Sie aus Ihrem Kleiderschrank Ihre Lieblingsstücke heraus. Denken Sie dabei nicht an das Date und ob ihm das gefallen wird. Aus diesen Kleidungsstücken wählen Sie dann eher dezente Kleidung aus. Denn zu aufreizende Kleidung könnte Ihrem Gegenüber einen falschen Eindruck vermitteln. Achten Sie jedoch auch darauf, dass Sie mit der ausgewählten Kleidung kein graues Mäuschen widerspiegeln. Natürlich sollte die Kleidung auch noch ziemlich gut in Schuss sein und somit einen guten und gepflegten Eindruck hinterlassen.

Schuhe, Accessoires & Co.

Die Auswahl der Schuhe richtet sich nach der Kleidung. Achten Sie darauf, dass diese optisch als auch farblich zueinanderpassen. Das Gleiche gilt auch für den Schmuck, die Armbanduhr und die Schminke. Auch hier gelten die gleichen Regeln wie bei der Kleidung. Wenn Sie daher auf rote High Heels und massenweise Make-Up verzichten und stattdessen Ihr natürliches Aussehen durch dezente Schminke positiv unterstreichen, werden Sie bei Ihrem ersten Date angenehm in Erscheinung treten.

Die gleichen Richtlinien beim Casual Dating?

Die oben genannten Tipps und Vorschläge orientieren sich eher an traditionellen Dates mit eher ernsthaften Absichten. Da spielen eher Themen wie Vertrauen, Verbindlichkeit, Authentizität und nicht zuletzt ein gewisses Maß an Zurückhaltung eine Rolle. Ein wenig anders gestaltet es sich bei Casual Dates und eher unverbindlichen Treffen. Hier stehen vielmehr körperliche Aspekte im Vordergrund. Dementsprechend kann auch die Kleidung von der „Mitte“ abweichen.

Da es sich beim Casual Dating noch um ein eher neues und weniger etabliertes Phänomen handelt, fragen sich viele Frauen natürlich ganz besonders, was sie tragen sollen. Generell ist hier einmal zu bemerken, dass es sich um zwanglose Kontakte handelt, daher unterliegt man keinem bestimmten „Dresscode“, wie das bei eher traditionellen Rendezvous der Fall ist.

Sexy rote High Heels beim Online Dating

Sexy rote High Heels beim Online Dating;
Foto von Miss Otilia Luther [CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Es ist hier grundsätzlich jedoch wie bei jeder anderen Verabredung auch, sich als Freu in ihrer Kleidung wohl zu fühlen. Denn der Wohlfühlfaktor spielt eine überaus wichtige Rolle, wenn es um Ihre Ausstrahlung und ihr Charisma geht.

Die Möglichkeiten sind bei zwanglosen Dates sehr vielfältig. Die Kleidung muss nicht strengen Konventionen gehorchen und kann locker und leger sein. Gut passend zu einem erotischen Outfit sind vor allem auch sexy rote High Heels. Sie sind das Sinnbild für Erotik und Weiblichkeit, Verführung pur und vielleicht auch ein bisschen Provokation. Sie lassen sich gut mit schwarzen Minikleidern und dunklen Strümpfen oder aber auch Hotpants kombinieren. So wird schnell aus der braven Bürokauffrau ein sexy Vamp. Wer gerne möchte, kann darunter natürlich auf sinnliche Dessous und Reizwäsche setzen. Das kann sich bei einer spontanen Vertiefung der Beziehung durchaus lohnen. In sexy Dessous fühlen sich Frauen schließlich besonders sinnlich und begehrenswert. Frau kann auch mit bestimmten Reizen spielen, diese offen oder auch nur andeutungsweise einsetzen, um ein gewisses Maß an geheimnisvoller Verruchtheit auszustrahlen. Hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Nur zu offenherzig oder zu „billig“ ist oftmals nicht zu empfehlen. Es sollte auch dem Ort des Treffens angepasst sein.

Was sind die Geheimwaffen in Ihrem Kleiderschrank?

Haben Sie bereits eine erfolgreiche Kleidungstaktik gefunden und diese im Ernstfall erprobt? Dann würden wir gerne über Ihre Erfahrungen damit erfahren. Schreiben Sie uns doch hier einen Kommentar und berichten Sie über Ihre geheimen Strategien der Verführung beim ersten Aufeinandertreffen!

image_pdfimage_print
Sharing is Caring...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditShare on TumblrEmail this to someone
The following two tabs change content below.
Webmaster und Administrator dieser Website. Passionierter Blogger mit vielseitigen Interessen.

Kommentar (1)

  1. miriam

    6. Dezember 2013 auf 11:34

    Sehr nützliche Infos. Ich selbst hasse ja kurze Röcke und lege viel Wert darauf, dass ich nicht zu billig rüberkomme. Ich finde man muss nicht gleich beim ersten Date alles zeigen bzw. präsentieren, was man anzubieten hat. Also lieber schlicht und elegant!

Kommentar verfassen

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.