Für Menschen außerhalb der Szene sind Transvestiten oft nur nur Männer mit Lust am Kleidertausch. So eindimensional ist eine Erklärung dieses Phänomens in Realität aber natürlich nicht. Die Wahrheit ist wahrscheinlich deutlich vielschichtiger.

Was genau sind denn die Unterschiede zwischen Transvestiten, Transsexuellen und Transgendern?

Transvestiten fühlen sich in ihrem Körper zu Hause, genießen es aber, sich als Frau oder Mann zu verkleiden. Psychisch krank sind sie keinesfalls. Warum sie tun, was sie tun, ist wahrscheinlich gar nicht so einfach zu erklären.

MySexyDate.de

MySexyDate.de

Transvestiten lieben es also, die Kleidung des anderen Geschlechts zu tragen. Man muss sie aber klar von den Transsexuellen abgrenzen. Denn anders als Transsexuelle fühlen sich Transvestiten in ihrem Körper durchaus zu Hause und wünschen sich keine Geschlechtsumwandlung.

Meistens sind es heterosexuelle Männer, die den unwiderstehlichen Drang verspüren, zeitweise in die Rolle einer Frau zu schlüpfen. Ihre Motive sind unterschiedlich: Manche genießen es einfach, ihre weibliche Seite auszuleben. Ein größerer Teil der Betroffenen erlebt den Kleiderwechsel aber auch als sexuell erregend.

Unter Insidern wird das Tragen von Kleidern des anderen Geschlechts auch Cross-Dressing genannt. Vor allem die Betroffenen verwenden gerne diesen Begriff, weil die Bezeichnung Transvestit aus ihrer Sicht mit negativen Vorurteilen besetzt ist.

MySexyDate.de - Banner

MySexyDate.de – Banner

Auf der anderen Seite wird der Begriff „Transe“ nicht sehr gerne von Transsexuellen gehört. „Transen“ ist vor allem in der Erotik-Film-Branche ein weit verbreiteter Begriff. Die Betroffenen selbst empfinden diesen jedoch in der Regel als unsympathisch oder gar beleidigend. Sie ziehen daher neutralere Begriffe wie Transgender vor.

Die Szene findet sich im Internet

Die Community der Transvestiten ist in den letzten zehn Jahren stark gewachsen. Gründe dafür können eventuell in einer offeneren Gesellschaft und in den Vernetzungsmöglichkeiten des Internets gefunden werden. So fällt es in der heutigen Zeit deutlich einfacher, zu Gleichgesinnten Kontakt aufzunehmen und sich über gemeinsame Vorlieben auszutauschen. Gleichzeitig steigt die Anerkennung von transsexuellen Menschen weiter an, was auch dazu führt, dass immer mehr Menschen mit dem Drang, mal die Geschlechterrolle zu wechseln, mit diesem Bedürfnis offen umgehen und nicht länger damit hinterm Berg halten. Auch in 2014 ist davon auszugehen, dass die Toleranz gegenüber Transgendern weiter zunehmen wird.

Transvestition im Escort

Auch im Bereich des Escortservice haben sich Transgender und Cross-Dresser zwischenzeitlich erfolgreich etabliert. Die Zeiten, in den sogenannte „Shemales“ ausschließlich Bühnenauftritte in Nachtclubs absolvierten, gehören der Vergangenheit an. Die amtliche Integration in die Gesellschaft erweist sich jedoch für betroffene Personen, als anstrengender Hürdenlauf. Eine Personenstandsänderung und der daraus resultierende Wechsel des Namens muss umständlich in Form von Prozessen vor Gericht durchgesetzt werden, weshalb Transgender einen langen und steinigen Weg gehen müssen, um dort anzukommen, wo sie hin wollen – im richtigen Körper.

Um es ihnen somit zumindest leicht zu machen, schnellen und unverbindlichen Kontakt zu Gleichgesinnten herzustellen, gibt es immer mehr Portale und Communities im Web. Dazu zählt auch das Portal MySexyDate.de – Deutschlands neue Nr.1 für Escort-Dienstleistungen. Es ist die größte und erfolgreichste Plattform dieser Art für den deutschsprachigen Raum.

Dort kommen sie in den Genuss von erotischen Dienstleistungen sowie niveauvoller Begleitung durch Ladies und Shemales, bzw. Transen. So erleben sie Erotik der etwas anderen Art.

image_pdfimage_print
Sharing is Caring...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditShare on TumblrEmail this to someone
Nutzerwertung:
The following two tabs change content below.
Webmaster und Administrator dieser Website. Passionierter Blogger mit vielseitigen Interessen.

Kommentar verfassen

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Diese Website verwendet Cookies für die Bereitstellung seiner Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind standardmäßig auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu machen, personalisierte Inhalte zu ermöglichen, soziale Dienste einzubinden sowie sämtliche Funktionen bereit zu stellen.

Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden möchten, fahren Sie einfach mit der Nutzung fort, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten. Somit erklären Sie sich mit dieser Einstellung einverstanden.

Mehr über die Funktion und den Einsatz von Cookies erfahren Sie hier oder lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Falls Sie generell Cookies und Tracking beim Surfen verhindern möchten, informieren Sie sich bitte über die Möglichkeiten Ihres Browsers (Google Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari, usw.) Es existieren zahlreiche Funktionen und Anwendungen für einen effektiven Schutz Ihrer Privatsphäre.

Schließen