Berlin ist wohl unbestritten die deutsche Metropole mit dem schillerndsten und berauschendsten Nachtleben – vor allem wenn es um erotisches Vergnügen und frivoles Nightlife aller Couleur geht. Kein Wunder also, dass unzählige junge und ältere Menschen in die Straßen Berlins strömen, wenn die Sonne ihr letztes Licht auslöscht.

Dazu trägt zweifelsfrei auch bei, dass Berlin noch immer eine der – auch in sexueller Hinsicht – liberalsten, ausdrucksstärksten und mannigfaltigsten Metropolen auf unserem schönen Planeten ist. Seine authentische, teils schonungslose, mysteriöse und plötzliche Atmosphäre hat eine fast schon magische Anziehungskraft. Es kann getrost behauptet werden, dass hier so mancher schon die Zeit seines Lebens verbracht hat.

Underground Clubs und einschlägige Szene-Locations locken das hedonistische Partyvolk und verwandeln unsere Hauptstadt in ein modernes Babylon. Von Fetisch-Partys, über erotische Darbietungen und Etablissements aller Art bis hin zu international bekannten Hotspots ist das Angebot für freizügige Partyjünger wohl so vielseitig und abwechslungsreich wie in kaum einer anderen Stadt in Europa.

Werfen wir also mal einen Blick auf einige der aufregendsten Partys, Locations und Vergnügungsmöglichkeiten Berlins:

Erotisches Party-Life

Wer es auf eine Partynacht der ganz besonders aufregenden Sorte abgesehen hat, der sollte sich diese Liste gut einprägen…

Gegen Party

Bei der Gegen Berlin handelt es sich um eine im Monatsrhythmus stattfindende Themen- und Motto-Party, die im weltberühmten KitKat Club veranstaltet wird. Dieser genießt den Ruf, einer der freizügigsten, expressivsten und sündenreichsten Nachtclubs überhaupt zu sein. Die Gegen Party zieht eine wilde Mischung völlig unterschiedlicher Menschen und Charaktere an, wobei der überwiegende Teil aus einer hippen und jungen feierfreudigen Meute besteht.

The House of Red Door

Dieses erotische Happening findet nur in unregelmäßigen Abständen im Salon zur Wilden Renate statt und wird organisiert von Bad Bruises. Als Höhepunkt treiben eine Reihe an verführerischen Darbietungen und sexy Shows das Blut in Wallung und sorgen für eine einzigartige und sehr prickelnde Atmosphäre.

Möchte man sich so richtig in Stimmung bringen, dann sollte man unbedingt nach dem nächsten Partytermin Ausschau halten.

Pornceptual

Diese Veranstaltung ist ursprünglich aus einem Internetblog entstanden und entwickelte sich aber innerhalb kürzester Zeit zu einem Magnet für junge und wilde Typen, die nicht viel von textiler Verhüllung halten. Hier darf ohne Hemmungen blank gezogen werden.

Die zahlreichen Motto- und Themenabende regen aber auch an, sich in verbotene und sündige Kostüme zu werfen, um die Fantasie der anderen Partygäste zu frivolen Gedanken anzuregen.
Pornceptual-Partys finden in der Regel im Monatsturnus und in wechselnden Locations statt. Watch out for the next date!

La Fete Fatale

Liebhaber von Burlesque-Shows sollten auf alle Fälle die Augen offenhalten, denn diese wunderbar choreografierten und originell inszenierten Live-Shows finden nur ein paar Mal pro Jahr statt. Sie sind aber jeden Tag Vorfreude wert, den man auf den nächsten Termin warten muss. Sie finden normalerweise im Bassy Club in der Schönhauser Allee im Szeneviertel Prenzlauer Berg statt.

Legendäre Clubs für Erwachsene

Wer nur spontan ein paar Tage in Berlin ist oder nicht bis zur nächsten Erotik-Party warten möchte, der kann auf einen Szene-Club, Privatclub oder ähnliche erotische Locations zurückgreifen.

Berghain und Panorama Bar

Die Aufnahme solcher Fotos ist heute verboten – das Berghain von innen (2007)

Die Aufnahme solcher Fotos ist heute verboten – das Berghain von innen (2007)
Foto von Marcheur1976 [CC BY-SA 4.0]

Für seine Stammgäste ist das Berghain „Der beste Club der Welt“ – unbestritten sind das Berghain und die Panorama Bar legendär mit einem Ruf weit über die Grenzen Europas hinaus. Der Techno-Club im Berliner Ortsteil Friedrichshain beheimatet unter anderem auch einen Darkroom – das Lab.oratory im Erdgeschoss. Damit ist dieser Club vor allem an den Wochenenden ein wahrer HotSpot für Gays.

Entscheiden Sie sich für einen Besuch, dann stellen Sie sich schon vorab auf eine lange Schlange vor dessen Tür ein. Um die einzigartige Atmosphäre des Clubs zu schützen, wird streng darauf geachtet, dass dessen Regeln eingehalten werden.

KitKatClub

Gegründet zum Höhepunkt der Technobewegung – im Jahre 1994 – hat sich dieser Club für elektronischen Musikgenuss einen Weltruhm erarbeitet und ist vor allem für seine sexuelle Aufgeschlossenheit und seinen coolen Musik-Mix weit über die Landesgrenzen hinaus beliebt.

Hier vermischen sich alle Geschlechter, Generationen, Kulturen und Identitäten und schaffen einen unverwechselbaren Charakter.

Noch mehr erotisches Vergnügen…

Legt man nun den Schwerpunkt weniger auf Party und Feiern und mehr auf das erotische Programm, dann stehen den Nachteulen Berlins fast schon unzählige Nachtclubs, Strip-Clubs, Swingerclubs, Sexkinos, BDSM-Clubs, Gay-Clubs, Stundenhotels, Bordelle, FKK- und Saunaclubs, erotische Massage-Salons, Escort-Agenturen und Begleitdienste zur Auswahl. Aufregende Modelle aus Berlin werden unter anderem über BerlinEscort vermittelt – darunter Privatmodelle, Huren, Transsexuelle, Bizarr-Kontakte, Reife Modelle, Gastmodelle, Paare Lesben und Callboys.

EscortBerlin - Huren, Bordelle Und Escort In Berlin

EscortBerlin – Huren, Bordelle Und Escort In Berlin

Somit dürfte auch der Solo-Besuch unserer bunten und vielfältigen Hauptstadt im Handumdrehen zu einer aufregenden und unvergesslichen Erfahrung der erotischen Art werden.

Nutzerwertung:
The following two tabs change content below.
Webmaster und Administrator dieser Website. Passionierter Blogger mit vielseitigen Interessen.

Kommentar verfassen