Heute Abend ist es endlich soweit! Party Time! Swing Time! Für Sie und Ihre/n Partner/in steht der erste Besuch in einem Swingerclub ab. Sie haben schon lange auf diesen Abend hingefiebert, sich verschiedene Fantasien ausgemalt und sich Gedanken gemacht, wie dieser Abend wohl ablaufen könnte.

Vielleicht sind Sie nun sehr aufgeregt? Das ist völlig normal, denn schließlich betreten Sie Neuland und erweitern Ihren erotischen Horizont. Obwohl man sich in der Regel vorbereitet und informiert hat, ist der Schritt zur Tat immer etwas Besonderes und in der Regel mit Spannung erwartet.

Viele Neulinge bereiten sich auf Ihren ersten Swingerabend dahingehend vor, dass sie sich mit erfahrenen Swingern im Vorfeld austauschen sich in einschlägigen Foren oder Communities online ein Bild verschaffen oder dass sie direkt mit den Betreibern des Clubs oder Pärchenabends Kontakt aufnehmen. In aller Regel sind dies selbst leidenschaftliche Swinger und klären Sie sehr gerne über den Ablauf, die Regeln und Besonderheiten des Events auf. Scheuen Sie sich also nicht, Ihre Fragen zu stellen und offen über das Thema zu reden.

Wie entscheide ich mich für das richtige Outfit?

Clubwear, Lack, Leder, Latex, Netzhemd, Minirock, sexy Dessous, Strapse, usw. Die Auswahl ist groß, und damit auch die Verwirrung. Schließlich wollen Sie bei Ihrer Premiere einen ganz besonderen Abend erleben. Dabei spielt die richtige Kleidung eine nicht nicht zu unterschätzende Rolle. Es ist auch ein Anlass, für welchen Sie geheime Vorlieben und noch wenig ausgelebte Fetische oder Neigungen erkunden und ausleben können. Trauen Sie sich ruhig, die Konventionen Ihrer Alltagsgarderobe zu sprengen.

Als wichtigste Daumenregel sollten Sie sich in einer Art und Weise kleiden, dass Sie sich darin auch wohl fühlen und in der Sie sich auch gut und komfortabel bewegen können. Es macht ja keinen Sinn, dass Sie wie eine Ballkönigin der Nacht auftreten, aber eine kleine Mannschaft für Ihre Schärpen, Schleier und zum Auffangen benötigen, falls Sie mit Ihren 14cm-Absätzen stolpern.

sexy-outfits-swingerclub-1

In zweiter Linie wollen Sie wahrscheinlich auch ein Outfit, das aufregend und vielleicht nicht zu gewagt ist, um noch etwas Spannung zu schaffen. Es ist immer schön, die Blicke anderer Menschen auf sich zu spüren, insbesondere bei einem solch prickelnden und erotischen Anlass. Wir Menschen reagieren bei gesellschaftlichen Anlässen aller Art zu Beginn immer erst auf visuelle Reize. Dabei spielt die richtige Wahl Garderobe eine sehr große Rolle. Bei Swingerpartys und Swingertreffs ist das genauso.

Nun kann es sein, dass Sie im Internet schon mal ein wenig in Shops für Reizwäsche, Dessous und Clubwear nach einem passenden Outfit gesucht haben, sich aber ein wenig unsicher mit den Größen sind. Erschwerend kommt hinzu, dass man auf den meisten Abbildungen nur superschlanke Models mit festem DD-Busen sieht und sich dadurch ein wenig verunsichert fühlt. Das ist kein Wunder, denn die allerwenigsten von uns entsprechen diesem Ideal, und das müssen wir ja auch nicht.

Fakt ist, dass die Breite des Angebots im Internet mittlerweile für jeden Menschen passende sexy Outfits bereit hält. Sollten Sie beispielsweise etwas mollig sein oder weibliche Kurven haben, dann gibt es zahlreiche Shops und Anbieter, die sich genau auf diese Zielgruppe konzentriert haben. Swinger Outfits und Club Dessous in XXL finden Sie beispielsweise in einer umfangreichen und sehr geschmackvollen Auswahl bei molligedessous.com

Swingerclub Outfit Vorschlag Nr. 1

Swingerclub Outfit Vorschlag Nr. 1
Quelle: molligedessous.com

Swingerclub Outfit Vorschlag Nr. 2

Swingerclub Outfit Vorschlag Nr. 2
Quelle: molligedessous.com

Sexy Clubwear für Männer

Sexy Clubwear für Männer
Quelle: molligedessous.com

Für welche Outfits entscheiden sich andere Swinger?

Während man wohl eine Glaskugel oder ein Orakel benötigen würde, um im Detail vorherzusagen, was von wem bei einem Swingertreff bzw. im Swingerclub wohl getragen werden wird, gibt es jedoch ein paar grundlegende Tendenzen und Vorlieben, je nach Typ und Erfahrungsstand. Diese möchte ich für Sie mal in Kürze zusammenfassen:

Der Neuling

Neulinge tragen häufig eher konservative Kleidung, da es ja ihr erstes Erlebnis dieser Art ist, sie eher vorsichtig sind und ihnen die Erfahrung fehlt. Man erkennt sie daran, dass sie sich relativ normal kleiden. Etwa wie man es erwarten könnte, wenn sie zu einer herkömmlichen Abendveranstaltung gingen. Man erkennt Neulinge auch relativ zuverlässig an dem Tragen von Jeans. Es gibt nämlich so eine Art ungeschriebenes Gesetz, dass Blue Jeans ein „No-Go“ bei solchen Anlässen sind. Eine derartige Kleidungsauswahl kann schnell das falsche Signal aussenden, z.B. „ich bin neu hier, sprich mich nicht an“. Das würde die Chancen auf einen leidenschaftlichen Abend voller Lust und Sinnlichkeit deutlich mindern.

Am anderen Ende des Spektrums gibt es natürlich auch Ausnahmen von dieser Regel. Manche Neulinge sind richtige Draufgänger. Sie haben ganz klare Vorstellungen davon, was sie vom Abend und dem Clubbesuch erwarten und fackeln nicht lange, um das auch zu zeigen – nicht zuletzt auch mit ihrer Kleidung.

Der Gelegenheitsswinger

Den Gelegenheitsbesucher bei Swingerevents erkennt man relativ leicht. Sie tragen ihre Kleidung locker und völlig ungezwungen, da sie schon ein paar Erfahrungen gemacht haben und nun voll in der Szene aufgehen. Man sieht ihnen schnell an, dass sie ihren Kleidungsstil gefunden haben und sich darin wohl fühlen.

Eine Frau, die einen kurzen Minirock trägt, Fischnetz-Strapse und Stilettos zeigt den anderen Besuchern relativ eindeutig, auf was sie diesen Abend aus ist. Swinger mit etwas Erfahrung kleiden sich gerne betont aufreizend und sexy und kennen die Signale, welche sie aussenden. Sie spielen sogar damit und bewegen sich selbstsicher auf andere Besucher des Abends zu und interagieren offen im Club. Sie reden auch nicht so lange um den heißen Brei herum. Wenn Sie Lust auf fremde Haut verspüren, werden sie diese auch nach außen zeigen und kommunizieren.

Falls sie nur eine Stippvisite machen oder Ausschau nach alten Bekannten halten, werden Sie dies ebenfalls merken. In diesem Fall sind sie deutlich zurückhaltender, auch in ihrer Kleidung. Viele Gelegenheitsswinger treffen sich in unregelmäßigen Abständen für einen Partnertausch. Dabei haben sie auch nicht selten feste Paare, mit denen sie sich für solche Abende verabreden.

Der Veteran

Sehr erfahrene, langjährige und regelmäßige Swinger kleiden sich meist so, dass ihre aktuelle Stimmung und Absicht klar von anderen Besuchern zu erkennen ist. Es ist wie ein vereinbarter Dresscode, der ohne Worte funktioniert. Falls Frau heute mal gerne die „Hure“ raus lassen möchte, merken Sie das schnell. Ihre Kleidung schreit dann förmlich nach Sex. Sie haben auch kein Problem, etwas extravagantere oder extremere Outfits zu tragen.

Falls Veteranen keine Lust auf fremde Haut verspüren, sich nur mit alten Freunden, befreundeten Pärchen oder gar nicht mit anderen Menschen einlassen möchten, dann werden Sie das auch mühelos erkennen können.

Sexy Outfit für prickelnde Swingerabende

Sexy Outfit für prickelnde Swingerabende

Dieser Typ Swinger sendet keine missverständlichen oder zweideutigen Signale.

Hilfreiche Tipps für ein passendes Outfit

Stellen Sie sich bei der Auswahl des passendsten Outfits einfach vor, was Sie mit Ihrer Kleidung signalisieren möchten und richten Sie sich ruhig nach Ihrer persönlichen Stimmung. Vertrauen Sie dabei auf Ihr Bauchgefühl. Seien Sie so mutig, wie Sie eben sein wollen. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, holen Sie sich Anregungen und Inspirationen.

Sexy, knappe und provokante Outfits sind sicherlich eine gute Wahl. Zeigen Sie Haut, solange Sie sich damit wohlfühlen. Halten Sie aber noch ein Level an Spannung, das macht Sie interessanter für die anderen Besucher der Party.

Ein guter Tipp ist es auch, das Outfit an den Anlass und die Art der Veranstaltung anzupassen.

Hier eine kleine Auswahl:

Themenabende

Veranstaltungen und gemeinsame Abende, die einem bestimmten Thema folgen, sind sehr beliebt in der Swingerszene und werden in regelmäßigen Abständen von Swingerclubs oder -treffs veranstaltet. Hierbei ist es nicht schwer, herauszufinden, welche Art von Kleidung man auswählt. Schließlich wird es ja gewissermaßen vorgegeben.

Bei Themenabenden können Sie je nach Motto zu einem Kostüm greifen, oder aber es werden ausschließlich Klamotten aus Lack und Leder zugelassen. Auch Latex- und Fetisch-Partys sind verbreitet.

Falls Sie mal nicht weiterkommen, holen Sie sich Inspirationen aus dem Internet oder von Freunden.

Meet n Greet

Hierbei handelt es sich um ein Treffen oder einen Stammtisch, bei dem man sich gegenseitig kennenlernen kann. Es wird oft ein neutraler Ort wie etwa ein Restaurant, eine Bar, oder eine Kneipe dafür ausgewählt. Hier können Sie sich natürlich auch sexy und aufreizend anziehen, achten Sie aber darauf, die generelle Öffentlichkeit und deren Befindlichkeiten zu respektieren. Seien Sie nicht zu freizügig, wenn noch andere Gäste zu erwarten sind.

Falls das Treffen innerhalb eines Swingerclubs stattfindet, können Sie natürlich mehr Haut zeigen. Aber auch hier gilt, nicht zu offensiv zu Werke zu gehen. Schließlich will man ja nicht alles gleich beim Kennenlernen zeigen. Sie finden mit Sicherheit ein spielerisches Mittel für diese Art von Anlass.

Swingerpartys

Die häufigste Form von solchen Partys sind nicht themengebundene Abende an speziell dafür eingerichteten Orten wie Clubs, Oasen, Spielwiesen, usw. Hier darf die Kleidung ruhig freizügiger sein und zum Ausdruck bringen, was Sie diesen Abend so alles im Schilde führen. Seien Sie ruhig mutiger und folgen Sie dem „Dress to Impress“-Leitspruch (auf dt.: Anziehen um Eindruck zu machen). Gehen Sie davon aus, dass die Mehrheit der Gäste schon sehr früh am Abend nur noch die Unterwäsche, Reizwäsche oder enge Pants am Körper tragen wird…

Clubwear & Swingerclub Outfits auf Pinterest

Und noch ein abschließender Tipp für Paare

Dieser Ratschlag geht insbesondere an die Männer da draußen: sollte sich eure Begleitung für einen Swingerclubesuch heiß und sexy kleiden, dann solltet ihr das auch tun! Sorgt dafür, dass eure Outfits als Paar abgestimmt sind und sich gegenseitig unterstützen. Für die meisten Abende ohne bestimmtes Thema eignen sich fast immer dunkle Klamotten, enge Boxershorts (auch aus Leder, Latex oder Lack), ein leichtes Hemd oder Shirt (z.B. Netzhemd). Bei Themenabenden kommt es hingegen immer sehr gut an, wenn eure Kostüme miteinander in einer Beziehung stehen oder sich spielerisch ergänzen.

Also, haben Sie Spaß bei Ihrer ersten Swingerparty und genießen Sie den Abend!

image_pdfimage_print
Sharing is Caring...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditShare on TumblrEmail this to someone
The following two tabs change content below.
Webmaster und Administrator dieser Website. Passionierter Blogger mit vielseitigen Interessen.

Kommentar verfassen

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

Diese Website verwendet Cookies für die Bereitstellung seiner Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind standardmäßig auf "Cookies zulassen" gesetzt, um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu machen, personalisierte Inhalte zu ermöglichen, soziale Dienste einzubinden sowie sämtliche Funktionen bereit zu stellen.

Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden möchten, fahren Sie einfach mit der Nutzung fort, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten. Somit erklären Sie sich mit dieser Einstellung einverstanden.

Mehr über die Funktion und den Einsatz von Cookies erfahren Sie hier oder lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Falls Sie generell Cookies und Tracking beim Surfen verhindern möchten, informieren Sie sich bitte über die Möglichkeiten Ihres Browsers (Google Chrome, Firefox, Internet Explorer, Safari, usw.) Es existieren zahlreiche Funktionen und Anwendungen für einen effektiven Schutz Ihrer Privatsphäre.

Schließen