Willkommen zu unserem Blogbeitrag über die besten kostenlosen Partnerbörsen für Frauen!

In diesem Artikel geben wir Ihnen eine umfassende Übersicht über die kostenlosen Inklusiv-Leistungen bekannter Online Dating Portale speziell für Frauen. Ob Mitgliedschaft, Anmeldung, das Profil, das Kennenlernen von neuen Menschen und Kontaktmöglichkeiten und vieles mehr: das weibliche Geschlecht genießt bei zahlreichen Singlebörsen einen Sonderstatus in Form kostenfreier Funktionsvielfalt.

Finden Sie heraus, welche Singlebörsen in diesem Vergleich besonders hervorstechen und Ihnen eine erfolgsversprechende und spannende kostenlose Partnersuche ermöglichen.

Warum eine Partnerbörse für Frauen?

Die besten kostenlosen Partnerbörsen für Frauen - Eine umfassende Übersicht

Die besten kostenlosen Partnerbörsen für Frauen – Eine umfassende Übersicht
Foto von Alexander Krivitskiy @krivitskiy, via Unsplash

Warum eine Partnerbörse speziell für Frauen nutzen? Diese Frage mag auf den ersten Blick unnötig erscheinen, schließlich können Frauen in den meisten Partnerbörsen mitmischen.

Doch es gibt gute Gründe, warum eine speziell auf die Bedürfnisse von Frauen zugeschnittene Partnerbörse eine attraktive Option ist. Kostenlose Partnerbörsen für Frauen ermöglichen es ihnen, sich in einer Umgebung zu bewegen, in der sie sich besonders gut aufgehoben fühlen. Sie können sich in Ruhe anmelden, Profile von anderen Mitgliedern durchstöbern und sich mit Menschen austauschen, die ähnliche Vorstellungen und Wünsche haben.

Diese Singlebörsen bieten oft einen geschützten Raum, in dem Frauen in einer angenehmen Atmosphäre neue Menschen kennenlernen können, ohne sich durch zahlreiche Nachrichten von potenziellen Partnern überwältigt oder gar belästigt zu fühlen. Eine solche Plattform gibt ihnen die Möglichkeit, aktiv die Initiative zu ergreifen und selbst herauszufinden, welche Profile zu ihnen passen.

Eine der bekanntesten kostenlosen Partnerbörsen für Frauen ist finya. Hier finden Frauen eine große Auswahl an potenziellen Partnern und können durch das umfangreiche Profil der Menschen, die sie kennenlernen möchten, gezielt nach Singles suchen, die zu ihnen passen. Auch der Vergleich verschiedener Profile wird dank der übersichtlichen Darstellung in den kostenlosen Partnerbörsen für Frauen erleichtert.

So können Frauen sicher sein, dass sie wirklich den Richtigen finden und auf ihrer Suche nach der großen Liebe genau die Unterstützung bekommen, die sie brauchen.

Welche Singlebörsen sind seriös und kostenlos für Frauen?

Eine seriöse und kostenlose Singlebörse für Frauen ist beispielsweise „OkCupid“. OkCupid ist eine beliebte Datingplattform, die ihren Nutzern eine Vielzahl von Funktionen und Möglichkeiten bietet, um neue Kontakte zu knüpfen. Die Registrierung ist kostenlos und der Anmeldeprozess ist einfach und unkompliziert. Frauen können Profile durchsuchen, Nachrichten senden und empfangen sowie an verschiedenen Spielen und Umfragen teilnehmen, um ihr Profil zu optimieren.

Eine weitere seriöse und kostenfreie Option für Frauen ist „finya“. finya ist eine der größten deutschen Online-Dating-Seiten und bietet eine breite Palette von Funktionen und Filtern, um passende Partner zu finden. Die Plattform legt großen Wert auf Sicherheit und privates Surfen. Frauen können sich kostenlos anmelden, Profile durchsuchen, Nachrichten senden und empfangen, sowie an Gruppenchats und Foren teilnehmen.

Außerdem ist auch „Tinder“ eine bekanntere Dating-App, die Frauen kostenlos nutzen können. Bei Tinder können Nutzer Profile durchsuchen und bei Interesse „swipen“ oder Nachrichten austauschen. Die App bietet eine große Nutzerbasis und ermöglicht es Frauen, potenzielle Partner anhand ihrer Präferenzen auszuwählen. Es ist wichtig zu beachten, dass bei allen Dating-Plattformen einige kostenpflichtige Upgrades und Funktionen angeboten werden, die optional sind.

Um jedoch grundlegende Funktionen zu nutzen und Männer kennenzulernen, können Frauen die genannten Dating-Apps und -Seiten unbedenklich kostenlos verwenden.

Welche Dating App ist komplett kostenlos?

Es gibt mehrere Dating-Apps, die komplett kostenlos sind. Eine beliebte Option ist Tinder. Es ermöglicht Benutzern, Profile durchzuwischen und Matches zu finden, ohne dass Kosten anfallen.

Neben Tinder ist auch badoo eine weit verbreitete kostenlose Dating-App für Frauen. Hier können weibliche Benutzer Profile aufrufen, Nachrichten senden und Empfehlungen erhalten, ohne dafür zahlen zu müssen.

Eine weitere Dating-App, die kostenlos genutzt werden kann, ist OkCupid. Hier können Benutzer ein detailliertes Profil erstellen und mit anderen Benutzern kommunizieren, ohne dass dafür Gebühren anfallen. Lovoo ist auch eine beliebte Option unter den kostenlosen Dating-Apps. Es ermöglicht den Benutzern, Profile anderer Nutzer anzuzeigen und Nachrichten zu senden.

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Dating-Apps, die komplett kostenlos sind. Einige davon sind Plenty of Fish, la blue, Lemon Swan und bumble. Diese Apps bieten alle Funktionen zum Kennenlernen anderer Benutzer und zum Chatten, ohne dass dabei Kosten entstehen.

Eine weitere beliebte kostenlose Singlebörse ist Lovoo. Diese App bietet ähnliche Funktionen wie Tinder, ermöglicht es den Nutzern aber auch, durch „Match Votes“ oder das Vergeben von Coins attraktive Profile besser sichtbar zu machen. Lovoo ist einfach zu bedienen und hat eine große Nutzerbasis. Es ist wichtig zu beachten, dass kostenlose Singlebörsen oft mit Werbung umgehen und einige Funktionen hinter Zahlungsoptionen verbergen. Es kann auch sein, dass die Qualität der Profile und die Erfolgsquote bei der Partnersuche variieren. Letztendlich hängt die Wahl der besten kostenlosen Singlebörse von den individuellen Vorlieben und Bedürfnissen ab.

Es ist wichtig zu beachten, dass, obwohl diese Apps kostenlos sind, einige von ihnen zusätzliche kostenpflichtige Funktionen anbieten, um das Erlebnis zu verbessern.

Dennoch kann der Großteil der Grundfunktionen kostenlos genutzt werden. Es ist ratsam, die einzelnen Apps zu überprüfen, um mehr darüber zu erfahren, welche Funktionen kostenlos sind und welche eventuell kostenpflichtig sind.

Die besten kostenlosen Partnerbörsen für Frauen im Überblick

In der heutigen digitalen Zeit ist es für viele Menschen, insbesondere für Frauen, wichtig, eine kostenlose Partnerbörse zu finden, um neue Menschen kennenzulernen und potenzielle Partner zu finden. Diese kostenlosen Partnerbörsen bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich anzumelden und ein Profil zu erstellen, um andere Singles zu treffen.

In dieser Liste (nicht als Ranking gedacht) finden Sie die besten kostenlosen Online Dating Portale für Frauen:

finya

100% Kostenlose Partnerbörse mit vielen Funktionen - finya

100% Kostenlose Partnerbörse mit vielen Funktionen – finya

Eine der beliebtesten und am besten bewerteten kostenlosen Partnerbörsen für Frauen ist finya. finya ist eine der größten kostenlosen Singlebörsen in Deutschland und bietet eine Vielzahl von Funktionen und Mitgliedern. Auf finya können Frauen kostenlos Profile anzeigen, nach anderen Singles suchen und Nachrichten senden.

Im Bereich des Online-Datings ist die Bedeutung des Wortes „kostenlos“ nicht immer eindeutig. Bei einigen Plattformen wie Parship oder ElitePartner ist lediglich die Registrierung kostenfrei, während bei anderen wie lablue oder Bildkontakte zusätzliche „Komfort“-Features Geld kosten. Manchmal dürfen sich auch nur bestimmte Gruppen gratis anmelden, wie beispielsweise bei LemonSwan oder C-Date. Anders hingegen verhält es sich bei finya.

Diese im Jahr 2001 gegründete Online-Singlebörse zeichnet sich dadurch aus, die einzige vollständig kostenlose Datingplattform auf dem deutschen Markt zu sein.

Womit sticht finya besonders hervor?

Im Vergleich zu den teuren Platzhirschen muss sich finya keineswegs verstecken. Zwar sind einige Komfort-Features wie Videochats oder eine mobile App nicht vorhanden und auch der Support lässt manchmal zu wünschen übrig. Doch die Basis von finya ist solide.

Die Kombination aus automatischer Partnervermittlung und Singlebörse mit Suchfunktion ermöglicht es, aus einer riesigen Datenbank von rund 7 Millionen Mitgliedern passende Profile auszuwählen und unbegrenzt viele Nachrichten auszutauschen. Die Profile der Mitglieder sind persönlich und aussagekräftig, doch wer es wünscht, kann auch anonym bleiben. Zusätzlich bietet finya auch unterhaltsame Spielereien wie ein Matching-Game.

Die Nutzung von finya ist komplett kostenlos, was sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich bringt.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Userbase ist riesig und der Einstieg ist einfach, ohne lange Persönlichkeitstests oder Abrechnungsseiten. Sie brauchen lediglich ein Pseudonym auszuwählen, Ihre Mail-Adresse zu bestätigen und schon kann es losgehen. Allerdings zieht diese Einfachheit auch Fakes und unseriöse Singles an, die bei finya lediglich auf schnelle Abenteuer aus sind, obwohl es sich bei dieser kostenlosen Singlebörse nicht um Casual-Dating und Co. handelt. Vor allem weibliche Singles müssen sich bei finya ein wenig durchkämpfen und für unliebsame Nachrichten ein dickes Fell beweisen, während Männer sich doppelt anstrengen müssen, um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

la blue

la blue

la blue

In ähnlicher Weise wie bei Bildkontakte ist auch bei der deutschen Singlebörse lablue das Wesentliche im kostenlosen Basis-Abo enthalten. Dieses wird durch Werbebanner finanziert, die zwar störend sein können, aber den Funktionsumfang der Plattform nicht beeinträchtigen. Nach der kostenlosen Registrierung können Sie direkt Kontakt aufnehmen (per E-Mail oder Chat) und nach Profilen suchen.

Womit sticht lablue besonders hervor?

Lablue ist eine Singlebörse mit fairen Konditionen und einem bescheidenen Profil. Wenn Sie möchten, können Sie ein Premium-Abo erwerben, obwohl dies nicht zwingend erforderlich ist. Im Vergleich zu Platzhirschen wie Parship ist das Preis-Leistungs-Verhältnis jedoch äußerst günstig, da die Kosten ab 4 Euro pro Monat beginnen.

Es gibt jedoch Einschränkungen, die Sie bei lablue berücksichtigen sollten. Mit rund 500.000 registrierten Mitgliedern ist die Userbase eher klein und es fehlen einige Komfortfeatures wie eine Umkreissuche und detaillierte Suchfilter. Lablue hat einen eher unscheinbaren Ruf, was jedoch nicht gerechtfertigt ist, findet die Redaktion.

Obwohl die Website nicht topmodern ist, wirkt sie dennoch ansprechend. Darüber hinaus bietet die Plattform aufgrund ihrer grundsätzlich kostenlosen Struktur einen besonderen Vorteil. Sie können ohne ein großes Budget auf Partnersuche gehen und Ihre neue Partnerin oder Ihren neuen Partner finden.

Wofür entstehen Gebühren bei lablue?

Nur für besondere Funktionen wie den Überblick über Besucher:innen auf Ihrem Dating-Profil benötigen Sie eine Premium-Mitgliedschaft.

Lemon Swan

LemonSwan - Partnersuche auf Augenhöhe

LemonSwan – Partnersuche auf Augenhöhe

LemonSwan ist ein frisches Online-Dating-Portal, das erst seit 2018 aktiv ist. Obwohl die Mitgliederzahl noch nicht enorm ist, steigt sie kontinuierlich an. Besonders für Alleinerziehende ist LemonSwan eine interessante Option, da sie mit einem entsprechenden Nachweis die Plattform sechs Monate lang kostenlos nutzen dürfen, inklusive aller Features. Falls Sie diesen Vorteil nicht in Anspruch nehmen können, zahlen Sie für die Premium-Mitgliedschaft bei LemonSwan zwischen 15 und 30 Euro monatlich – ein sehr erschwinglicher Preis im Vergleich zu anderen Anbietern.

Womit sticht LemonSwan besonders hervor?

LemonSwan präsentiert eine klassische Partnervermittlung, die Ihnen auf Basis eines gründlichen Persönlichkeitstests maßgeschneiderte Matches empfiehlt. Ähnlich wie Parship oder ElitePartner setzt LemonSwan auf Qualität und Kompatibilität. Im Vergleich zu den teuren Marktführern sticht LemonSwan jedoch durch eine wohltuend preiswerte Mitgliedschaft hervor und präsentiert zudem ein durchdachtes Konzept und eine ansprechend gestaltete Plattform. Mit dem Hauptsitz in Deutschland unterstreicht LemonSwan zudem seine Seriosität.

Neben der großzügigen Bereitstellung einer kostenfreien Premium-Mitgliedschaft für Alleinerziehende bietet LemonSwan ein besonders reizvolles Merkmal: die Türsteher:innen. Diese fachkundigen Mitarbeiter:innen prüfen jedes neue Profil auf Seriosität und ernsthafte Absichten und führen für jedes neu hochgeladene Foto einen Echtheitscheck durch. Auf diese Weise wird effektiv verhindert, dass Fakes und Betrüger:innen Zugang zur Plattform erhalten und vor allem Frauen einen sicheren Raum zum Flirten und Verlieben geboten.

C-Date

C-Date - Casual Dating mit Niveau

C-Date – Casual Dating mit Niveau

Als Anbieter für Casual-Dating ermöglicht C-Date Frauen den kostenlosen Zugang zur Plattform, um die Frauenquote konstant hochzuhalten. Weibliche Mitglieder können nach der Registrierung alle Funktionen direkt nutzen und zahlen keinen Cent für die Premium-Mitgliedschaft. Männer hingegen müssen einen monatlichen Beitrag zwischen 40 und 70 Euro entrichten, um in den Genuss sämtlicher Features zu kommen. Die Regeln ähneln somit denen eines Swingerclubs.

Womit sticht C-Date besonders hervor?

C-Date ist eine der führenden und größten Casual-Dating-Communities in Deutschland. Im Vordergrund stehen hier zwanglose Flirts und die Verwirklichung erotischer Fantasien, nicht die Suche nach der großen Liebe oder einem Lebenspartner. Im Bereich des Casual-Dating hebt sich C-Date von seinen Mitbewerbern ab und bietet eine starke Konzentration auf erotische Abenteuer und zwanglose Dates.

Mit einer beeindruckenden Userbase von 2,5 Millionen Mitgliedern und einer Frauenquote zwischen 50 und 60 Prozent ist C-Date eine klare Empfehlung. Es ist erfrischend, dass C-Date in diesem Segment eine gut funktionierende Plattform bietet, da die Auswahl seriöser und großer Casual-Dating-Plattformen in Deutschland begrenzt ist. Hier finden Sie eine große Bandbreite von erotischen Flirts mit Gleichgesinnten, Rollenspielen und der Erfüllung besonderer Fantasien.

Tinder

Tinder ist eine weltweit beliebte Dating-App, die kostenlos genutzt werden kann. Millionen von Singles haben sich bereits angemeldet und über 55 Milliarden Matches wurden bislang erzielt. Die App ist stolz darauf, die vielfältigste Dating-App für Heterosexuelle und die LGBTQ+-Community zu sein.

Egal ob man nach einer Beziehung, neuen Freundschaften oder einfach nur nach Spaß sucht, auf Tinder findet jeder etwas Passendes. Im Gegensatz zu vielen anderen Dating-Portalen kann man hier die gezeigten Profile einfach nach rechts (gefällt mir) oder nach links (gefällt mir nicht) swipen.

Mithilfe der Filterfunktion können Sucheinstellungen wie Alter, Geschlecht und Region angepasst werden. Wenn beide Seiten sich gegenseitig gefallen, gibt es ein Match und dem Kennenlernen steht nichts mehr im Weg.

Die Anmeldung ist dank der einfachen Profilerstellung kinderleicht: Nach der Registrierung mit E-Mail-Adresse und Passwort können Bilder hochgeladen werden. Name und Alter müssen ebenfalls angegeben werden. Im Feld „über mich“ sollte man in wenigen Worten etwas Persönliches über sich schreiben, um andere Singles auf sich aufmerksam zu machen und somit Matches zu erzielen.

LOVOO

Das deutsche Unternehmen LOVOO mag auf den ersten Blick wie ein weiterer Tinder-Klon erscheinen. Bei genauer Betrachtung werden jedoch schnell Unterschiede zwischen dem deutschen Underdog und dem US-Marktführer deutlich. Aber der Reihe nach: Die Kernfunktion von LOVOO ist eine klassische Dating-App, bei der Sie andere Mitglieder nach dem Prinzip „Hot or Not“ bewerten.

Das bedeutet, dass Ihnen Profile anderer User in einem bestimmten Umkreis und anhand einiger Suchparameter vorgeschlagen werden. Anhand von Fotos und Profiltexten können Sie entweder Interesse bekunden oder das vorgeschlagene Profil ablehnen. Wenn sich zwei Mitglieder gegenseitig interessant finden, kommt es zu einem Match und Sie können Nachrichten austauschen und sich im realen Leben treffen.

Womit sticht LOVOO besonders hervor?

LOVOO erweitert dieses Tinder-Grundprinzip um einige zusätzliche Features. Dazu gehören die „Eisbrecher“-Nachrichten, die Sie einem anderen User schon vor einem Match senden können. Pro Tag können Sie in LOVOO einen Eisbrecher kostenlos verschicken. Für weitere müssen Sie zahlen.

Fast jede Aktion auf der Plattform, vom Liken bis zum Eisbrecher, erfordert sogenannte „Coins“, eine virtuelle Währung, von der Sie pro Tag nur eine begrenzte Menge zur Verfügung haben.

Wofür entstehen Gebühren bei LOVOO?

Wenn Ihre Coins aufgebraucht sind, müssen Sie warten oder gegen Echtgeld zusätzliche Coins kaufen. MitgliederInnen mit einem optionalen Premium-Abo (LOVOO VIP) müssen für viele Aktionen keine Coins bezahlen und haben zusätzliche Features wie den Inkognito-Modus zur Verfügung.

Das VIP-Abo ist ab 6,67 Euro pro Monat erhältlich und hat verschiedene Laufzeiten.

OkCupid

OkCupid hebt sich bewusst von anderen Dating-Apps wie Tinder ab und spricht vornehmlich eine akademisch-liberale Zielgruppe an. Die App setzt auf eine vollständig genderneutrale Sprache und ermöglicht die Erstellung sehr ausführlicher Profile, in denen nach insgesamt 22 Geschlechterkategorien, 13 sexuellen Orientierungen und 4 Beziehungsformen gesucht werden kann. Dies ist besonders wertvoll und ermöglicht auch queeren Personen sowie Menschen, die sich nicht-binären Geschlechtern zugehörig fühlen oder sich gar nicht mit einem Geschlecht identifizieren, eine Teilhabe.

Womit sticht OkCupid besonders hervor?

Einzigartig an OkCupid ist der ausgeklügelte Algorithmus, der die App von der Konkurrenz abhebt. Während auch Tinder oder Bumble Suchparameter wie Entfernung oder Alter berücksichtigen, geht OkCupid noch einen Schritt weiter und gleicht Ihre Präferenzen mit einer speziellen Formel ab, um Ihnen Mitglieder vorzuschlagen, die perfekt zu Ihnen passen. Die Fragen, die Sie bei der Profilerstellung beantworten, dienen also nicht nur dazu, Ihr Profil zu vervollständigen, sondern auch dazu, den Algorithmus mit nützlichen Daten zu füttern.

Wie bei den meisten mobilen Dating-Apps ist auch OkCupid grundsätzlich kostenlos. Sie können Ihr Profil erstellen, Profile anderer Nutzer finden und bewerten sowie Nachrichten austauschen, alles ohne zusätzliche Kosten.

Wofür entstehen Gebühren bei OkCupid?

Für einige Premium-Funktionen wie eine Sendebestätigung für Nachrichten, einen Boost für mehr Aufmerksamkeit auf Ihrem Profil oder erweiterte Suchfilter müssen Sie jedoch eine monatliche Gebühr zwischen etwa 10 und 30 Euro bezahlen, je nach Umfang der Funktionen und Laufzeit des Abonnements.

Plenty of Fish (POF)

Plenty of Fish - Kostenlos daten, chatten und flirten

Plenty of Fish – Kostenlos daten, chatten und flirten

POF, auch bekannt als Plenty of Fish, wurde 2003 in Kanada gegründet und hat seinen Hauptsitz in Vancouver, wodurch es zu den weltweit führenden Anbietern zählt. Obwohl es in Deutschland noch nicht so viele Nutzer gibt, bietet POF ein Prinzip, das sich auf Quantität statt Qualität konzentriert und sich schnell in der Art der Kommunikation zwischen Nutzern widerspiegelt.

Die Mitgliederzahlen sind hoch und unübersichtlich, und es gibt obszöne Ansprachen, die auf die Kategorie „Masse statt Klasse“ zurückzuführen sind. Fakes sind auf der kostenlosen Plattform ein Thema, aber der Support reagiert schnell und entfernt Störenfriede.

Die Popularität von POF ist teilweise auf starke Werbekampagnen in den USA zurückzuführen und wird auch durch die Promotion von Prominenten wie Britney Spears und Lady Gaga unterstützt, die das Portal in ihren Musikvideos gezeigt haben. POF hat einige Auszeichnungen in den USA gewonnen und ist weltweit eines der größten Portale. In Brasilien ist es beispielsweise Marktführer.

Obwohl POF nicht nur auf die Suche nach der großen Liebe ausgerichtet ist, sondern auch zum Flirten genutzt werden kann, ist der Anmeldeprozess zu umständlich und es ist schwierig, schnell neue Kontakte zu knüpfen. Insgesamt ist der weltweite Marktführer interessant, aber es gibt sowohl Prinzessinnen und Prinzen als auch Frösche – oder in diesem Fall eher Fische.

Womit sticht Plenty of Fish besonders hervor?

Auf den ersten Blick mag POF ein wenig unübersichtlich wirken, aber dennoch hat es etwas Anziehendes. Obwohl weniger als 200.000 Deutsche registriert sind, herrscht hier immer reges Treiben. Selbst mit Personen aus der Ferne kann man angenehme Gespräche führen, vorausgesetzt sie antworten auf Nachrichten. Das hängt jedoch stark davon ab, wie kreativ und ansprechend die erste Nachricht geschrieben wurde. Knappe Einzeiler ohne Einfallsreichtum werden bei POF keine sympathischen Kontakte hervorbringen.

Die Tatsache, dass POF kostenlos ist, ist definitiv ein großer Pluspunkt. Wir sind jedoch der Meinung, dass eine Premium-Mitgliedschaft auch sinnvoll sein kann, da sie bei PlentyofFish zusätzliche Funktionen bietet und sich lohnt. Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar und bietet viel für wenig Geld.

Wofür entstehen Gebühren bei Plenty of Fish?

Bei POF existiert die Währung Tokens, welche den Zugang zu verschiedenen Zusatzfunktionen ermöglicht. Mittels dieser Tokens können beispielsweise virtuelle Geschenke erworben und an andere Nutzer weitergeleitet werden. Jedoch ist die Erfolgsrate der Geschenkvergabe eher bescheiden.

Bildkontakte

Bildkontakte stellt ein Dating-Portal dar, welches sich als eine der wenigen Singlebörsen auszeichnet, die sowohl für Männer als auch für Frauen unentgeltlich nutzbar sind. Demzufolge müssen Sie keinerlei Gebühren für Ihre Anmeldung entrichten, sondern lediglich Ihre E-Mail-Adresse sowie einige persönliche Informationen bereitstellen.

Sobald Sie sich registriert haben, steht Ihrem Flirtvergnügen auf der Singlebörse nichts mehr im Wege. In der kostenlosen Basis-Mitgliedschaft haben Sie Zugang zu sämtlichen wichtigen Funktionen und können ohne Einschränkungen Nachrichten versenden.

Womit sticht Bildkontakte besonders hervor?

In der klassischen Singlebörse Bildkontakte finden Sie eine umfangreiche Datenbank mit rund 3 Millionen deutschen Mitgliedern, die Sie selbstständig nach Ihren Suchkriterien durchsuchen können. Sie behalten somit die volle Kontrolle darüber, welche Singles Ihnen auf der Plattform angezeigt werden. Allerdings sind die Suchfilter im kostenlosen Abo ein wenig begrenzt, was bedeutet, dass eine Umkreissuche nicht möglich ist.

Dadurch gestaltet sich die Suche nach Singles in Ihrer Nähe etwas aufwendiger und schwieriger, aber keineswegs unmöglich. Bildkontakte bietet eine Vielzahl von Funktionen und Features, die viele andere kostenlose Singlebörsen nicht haben. Ein Videochat und einige unterhaltsame Flirtspiele sorgen für zusätzlichen Spaß bei der Nutzung der Plattform.

Wie der Name schon sagt, ist mindestens ein Foto für Ihr Profil verpflichtend, das ähnlich wie bei LemonSwan vom Bildkontakte-Team manuell geprüft und freigeschaltet wird. Fake-Profile und „blinde Profile“ ohne Bild sind bei Bildkontakte somit nicht zu finden.

Bumble

Die Flirt- und Dating-App Bumble folgt im Grunde dem gleichen Konzept wie der Branchenprimus Tinder: Sie können ein kostenloses Profil erstellen, es mit eigenen Fotos und persönlichen Informationen füllen und in einem bestimmten Radius um Ihren Standort nach anderen Profilen suchen. Sie können Profile auf dem Bildschirm nach links oder rechts wischen, wobei rechts “Interesse” und links “kein Interesse” bedeutet.

Wenn ein Profil, das Sie nach rechts gewischt haben, auch Ihr Profil für interessant hält, ergibt sich ein Match – bei Bumble wird dies als “neue Biene im Korb” bezeichnet. Dies funktioniert sowohl über die mobile Bumble-App als auch über die “Bumble Web”-Version in jedem gängigen Browser.

Womit sticht Bumble besonders hervor?

Bumble unterscheidet sich von Tinder in einem entscheidenden Punkt: Während Sie bei Tinder nach einem Match sofort einen Chat starten können, müssen weibliche Mitglieder bei Bumble den ersten Schritt machen. Das gibt ihnen die Möglichkeit, das Interesse an ihrem Match zu überdenken und die Unterhaltung zu beginnen, wenn sie wirkliches Interesse haben.

Männer müssen warten, bis sie angeschrieben werden. Diese Regelung schützt Frauen vor plumpen Anmachsprüchen, kann aber für schüchterne Singles stressig sein. Bei gleichgeschlechtlichen Matches ist die Initiative für beide offen.

Ein weiterer Unterschied zu Twitter sind die detaillierten Profile bei Bumble, die nicht nur aus Text und Bildern bestehen, sondern auch persönliche Angaben enthalten, die Sie gezielt suchen können. So können Sie Ihre Suche nach Körpergröße, Trink- oder Rauchgewohnheiten und anderen Faktoren einschränken. Das ermöglicht eine präzise Suche ähnlich wie bei Singlebörsen wie finya oder LoveScout24.

Wofür entstehen Gebühren bei Bumble?

Bumble bietet grundlegend kostenlose Funktionen wie die Anmeldung, die Erstellung eines Profils und das Versenden von Nachrichten über die App. Allerdings gibt es für Free-User eine Limitierung bezüglich der Anzahl von Likes, die sie täglich vergeben können. Diese Limitierung wird jedoch täglich wieder aufgeladen.

Wenn Sie jedoch mehr Funktionalitäten wie Super-Swipes (andere Nutzer erhalten eine Benachrichtigung, wenn Sie sie liken) oder das Spotlight (Ihr Profil erhält für eine bestimmte Zeit mehr Aufmerksamkeit) nutzen möchten oder mehr Likes benötigen, können Sie ein Boost- oder Premium-Abo abschließen.

Die Laufzeiten sind flexibel gestaltbar und variieren zwischen einem Tag, einer Woche, einem Monat oder drei Monaten. Es ist auch möglich, das Abo lebenslang freizuschalten.

Die Preise für Boost- oder Premium-Abos liegen zwischen 1,99 Euro (pro Tag) und 16,66 Euro (pro Monat, im halbjährlichen Abo).

Badoo

Badoo ist ein rasch wachsendes soziales Netzwerk, das weltweit 260 Millionen Mitglieder zählt, seit seiner Gründung im Jahr 2006.

Womit sticht Badoo besonders hervor?

Es handelt sich nicht ausschließlich um eine Dating-App, sondern um eine Art „Social Discovery“-App, die sich auf das Knüpfen neuer Kontakte und Freundschaften konzentriert, sowie auf das Finden eines Partners oder einer Partnerin. Badoo bietet unkomplizierte Kontakte, Flirts und ähnliche Erfahrungen, aus denen jedoch durchaus eine feste Beziehung entstehen kann.

Die App verwendet das Swipe- oder Hot-or-Not-Prinzip, um Singles in Ihrer Umgebung oder auf der ganzen Welt anzuzeigen. Wenn Sie jemanden als „Volltreffer“ markieren, können Sie einen Chat starten und in diesem – untypischerweise – nicht nur Textnachrichten, sondern auch Fotos austauschen.

Wofür entstehen Gebühren bei Badoo?

Durch eine optionale Erweiterung zu einer Premium-Mitgliedschaft können bei Badoo zusätzliche Funktionen genutzt werden. Zwar stehen die grundlegenden Funktionen auch Nutzern ohne kostenpflichtiges Abo zur Verfügung (mit Ausnahme von Wettbewerben), jedoch müssen für andere Features Gebühren gezahlt werden.

Diese belaufen sich je nach Laufzeit zwischen 17,99 Euro und 109,99 Euro und erlauben beispielsweise das Versenden von Nachrichten und Fragen an alle Nutzer (anstatt nur den bestätigten Volltreffern), die Aktivierung des Inkognito-Modus, das Rückgängigmachen von Aktionen sowie das Einsehen von bereits gelikten Nutzern und Favoriten.

Darüber hinaus bietet Badoo auch die Möglichkeit, Punkte zu erwerben, mit denen verschiedene Aktionen durchgeführt werden können. Zu diesen zählen beispielsweise der Kauf und Versand virtueller Geschenke sowie die Priorisierung des eigenen Profils in der Suche anderer Mitglieder. Die Punkte können in Paketen zu je 100, 550 oder 1.250 erworben werden und kosten zwischen 3 und 21 Euro.

Jaumo

Jaumo ist eine deutsche Dating-App, die von vielen jungen Mitgliedern weltweit genutzt wird. Hier steht das ungezwungene Flirten im Fokus, nicht die ernsthafte Partnersuche.

Die Anmeldung bei Jaumo funktioniert ähnlich wie bei Tinder. Nach der Anmeldung muss man lediglich ein Bild und einen kurzen Slogan von sich einfügen. Dies ist ein attraktiver Anreiz, um Singles dazu zu bringen, sich persönlich kennenzulernen, anstatt unzählige Daten in ein virtuelles Profil einzutragen.

Das Matchen und Kennenlernen funktioniert auch bei Jaumo auf die gleiche Weise wie bei anderen Dating-Apps. Mitglieder werden vorgeschlagen, können gematcht, weitergewischt oder direkt angeschrieben werden.

Fischkopf

Eine weitere kostenlose Partnerbörse für Frauen ist Fischkopf.de. Diese Singlebörse richtet sich speziell an Nutzer aus dem Norden Deutschlands und ermöglicht es Frauen, kostenlos nach potenziellen Partnern in ihrer Umgebung zu suchen.

Fischkopf ist eine Singlebörse, die sich auf die Vermittlung von Singles aus dem Norden Deutschlands spezialisiert hat. Die Mitgliederzahl ist zwar klein, aber sehr loyal. Ein großer Vorteil der Plattform ist, dass sie komplett kostenfrei ist.

Wofür entstehen Gebühren bei Fischkopf?

Lediglich für die Erweiterung des Profils mit mehr Fotos und längeren Texten ist eine „Goldfisch-Mitgliedschaft“ von 6 bis 10 Euro erforderlich. Jedoch ist dies kein Muss. Alle wichtigen Funktionen sind kostenlos verfügbar.

Womit sticht Fischkopf besonders hervor?

Die Plattform Fischkopf ist äußerst sympathisch, auch wenn das Webdesign und die kleine Mitgliederbasis etwas altmodisch wirken. Trotz einiger Unübersichtlichkeit ist die Seite liebevoll gestaltet und bietet rund 500.000 norddeutschen Singles eine Möglichkeit, Gleichgesinnte kennenzulernen. Wenn Sie ein passendes Profil gefunden haben, können Sie entweder direkt mit einer Nachricht starten oder Ihr Interesse mit einer virtuellen Rose bekunden.

Die Premium-Mitgliedschaft heißt hier übrigens „Goldfisch“ und bringt zusätzliche Sympathiepunkte. Anders als große Dating-Apps und Portale konzentriert sich Fischkopf bewusst auf die Region und bietet eine komplett kostenlose Nutzung an.

Ist Parship für Frauen wirklich kostenlos?

Wie eingangs erwähnt bedeutet „kostenlos“ nicht gleich „kostenlos“. Auf Partnervermittlungen wie Parship (oder auch Be2, eDarling, ElitePartner und Co.) können Frauen sich kostenlos anmelden und ein Profil erstellen. Sie haben Zugriff auf eine Vielzahl von Funktionen und können einige Features der Plattform nutzen, ohne dafür zahlen zu müssen. Als Frau können Sie kostenlos nach potenziellen Partnern suchen und deren Profile einsehen. Sie können auch bedingt Nachrichten an andere Mitglieder senden und empfangen, ohne dafür bezahlen zu müssen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Fotos hochzuladen und Ihr Profil detailliert auszufüllen, um sich anderen Mitgliedern präsentieren zu können.

Allerdings gibt es auch kostenpflichtige Optionen auf Parship und Co. Für eine sinnvolle Kontaktaufnahme und Partnersuche ist in der Regel immer eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft. notwendig. Bei solchen Partnervermittlungen mit einem ausgeklügelten Matching-System erhalten Sie eine Menge, aber die Gebühren befinden sich dafür tendenziell im gehobenen Bereich.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Frauen auf Parship die grundlegenden Funktionen kostenlos nutzen können und sich mit der Basis-Mitgliedschaft einen grundsätzlichen Überblick verschaffen können. Für zusätzliche Features und Vorteile besteht jedoch die Notwendigkeit, eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft abzuschließen.

Unser Fazit: Welche Partnerbörse passt zu Ihnen?

Es ist wichtig zu beachten, dass die Entscheidung für die beste kostenlose Partnerbörse für Frauen von individuellen Präferenzen und Bedürfnissen abhängt. Daher ist es ratsam, verschiedene Plattformen auszuprobieren und den persönlichen Vergleich anzustellen, um die ideale Partnerbörse zu finden. Insgesamt bieten diese kostenlosen Partnerbörsen Frauen die Möglichkeit, potenzielle Partner kennenzulernen und neue Menschen zu finden, ohne dabei finanzielle Verpflichtungen einzugehen.

Bei der Vielzahl an kostenlosen Partnerbörsen für Frauen ist es wichtig, dass Sie sich über Ihre persönlichen Anforderungen im Klaren sind.

Um die für Sie passende Partnerbörse zu finden, ist es wichtig, verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen und die Funktionen und Bedingungen genau zu prüfen. Die vorgestellten kostenlosen Partnerbörsen für Frauen bieten Ihnen allesamt hervorragende Möglichkeiten, neue Menschen kennenzulernen, potenzielle Partner zu finden und Ihre persönliche Partnersuche zu einem spannenden, sicheren und von Erfolg gekrönten Erlebnis zu machen.

Referenzen

Hier finden Sie Links zu Referenzen, die zusätzlich zu den eigenen Tests für Recherchen zu diesem Artikel genutzt wurden. Dort finden Sie unter Umständen auch weiterführende Informationen.