Online Dating Glossar – Tabu

Das Wort kommt ursprünglich aus der Südsee und bezeichnete dort Dinge, die streng gemieden werden müssen, da sie gefährliche Kräfte besitzen oder Dinge, die verboten sind. James Cook brachte den Begriff Ende des 18. Jahrhunderts mit nach Europa und hier fand er schnell Eingang in die Alltagssprache.

Tabus sind Gesetze, die unausgesprochen gelten, ohne dass es einer besonderen Begründung bedarf, wie zum Beispiel sexuelle Beziehungen zu Kindern oder Inzest. Viele Tabus haben den Weg in die Gesetzgebung gefunden. Ursprünglich bestanden sie einfach dadurch, dass sie gesellschaftlicher Konsens waren. Wer ein solches unausgesprochenes Gesetz brach, wurde von den anderen geächtet oder ausgestoßen.

Auch in einer Beziehung zwischen zwei Menschen kann es Tabus geben. Je weniger Sie miteinander reden, desto größer ist die Gefahr, dass unausgesprochene Dinge dazu werden. Einfach dadurch, dass Sie nicht darüber sprechen. Die vermeintlichen Tabus führen dazu, dass Sie Dinge vermeiden, die vielleicht gar kein Problem wären. Deshalb sprechen Sie miteinander. Auch über Ihre Tabuzonen. Das erhöht das Verständnis und den Respekt füreinander. Sie können dann diese Grenzen nicht versehentlich verletzen.

Andererseits kann es aber Spaß machen, gemeinsam Ihre Grenzen gegenseitig auszuloten und vielleicht sogar etwas zu verschieben. Hinter manchem persönlichen Tabu ist die Welt etwas bunter.

Sharing is Caring...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on StumbleUponShare on RedditShare on TumblrEmail this to someone